Test von Devisensignalen


Gratis bloggen bei
myblog.de



Erfahrungsbericht Forex Signale - zweites Quartal 2016

Der Euro hat diesen Monat an die Kursgewinne vom Vormonat angeknüpft und weiter zugelegt. Noch vor und während in Großbritannien der Brexit entschieden wurde ging es mit der Währung EUR/USD auf und ab. Da war es anscheinend selbst für Experten und Devisen-Profis schwer verlässliche Vorhersagen zu treffen.

Die ersten zwei Monate im zweiten Quartal verliefen sehr ruhig und es wurden nur Gewinne erzielt. Im Juni sah das anders aus. Durch die starken Schwankungen am Markt gab es bis zu -2% Verlust. Jedoch kann bis Ende Juni 2016 das Quartalsziel mit +4,4% erreicht werden.

Jetzt bleibt abzuwarten ob die jüngsten politischen Entscheidungen in Großbritannien und der schnelle Wechsel an der Spitze für Beruhigung am Markt sorgen.

1 Kommentar 14.7.16 10:12, kommentieren

Erfahrungsbericht forex-progs.de

Im April wurden mit forex-progs.de 19% Gewinn erzielt. Zwei Minus-Trades gab es im letzten Monat, diese konnten jedoch innerhalb von nur wenigen Tagen durch Anpassungen der Einsätze wieder ausgeglichen werden und waren demnach kaum spürbar.

Auch wenn mal, wie in diesem Monat, mehrere Verlust-Trades passieren, kann ich sagen das die Trader von forex-progs ihren Job gut machen, denn diese Verlustphasen wurden bis jetzt immer wieder ausgeglichen.

 Der Monat April endete mit einem Gesamtstand von +837,47€, ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

1 Kommentar 19.5.16 11:47, kommentieren

Erfahrungsbericht Forex Signale - erstes Quartal 2016

Es sah erst nicht ganz danach aus, aber am Ende des ersten Quartals wurde das Gewinnziel noch erreicht. Im Basispaket 150 % ging es die ersten zwei Monate sehr ruhig zu, im März wurden einige Verlust-Trades vom Februar wieder ausgeglichen und somit konnten 4,7 % im ersten Quartal erreicht werden. Nach den Osterfeiertagen muss der Markt nun erst mal wieder in die Spur kommen, es gibt keine großen Schwankungen. Auch wenn der Markt geöffnet hatte, gab es bei Forex-progs.de für das Osterwochenende keine Signale. Da ich ein zu eins die Signale mitgemacht habe und meine Abrechnung im Plus war, habe ich auch Pause gemacht und die freien Tage genossen. Der Euro erholt sich nun langsam, aber ich nehme an, dass es weiterhin vermehrt bei sell-Orders bleibt. Für das nächste Quartal erhoffe ich mir mindestens genauso viel Gewinn.

29.3.16 14:19, kommentieren

Erfahrungsbericht Forex Signale Februar 2016

Es geht nicht aufwärts beim EUR/USD. Der Währungskurs zur Zeit ist stets unter 1,1300. Die Signale laufen deswegen ein bisschen durcheinander. In Januar wurden alle Trades mit Gewinn geschlossen, was sehr gut ist, denn jetzt wird das Polster benötigt, weil leider zwei Tage hintereinander der Kurs nach unten gerutscht ist, und somit auch zwei mal je 100 Pips verloren wurden. Der EUR ist die letzten zwei Tage in einer engen Range seitwärts gelaufen, zwischendurch hatte er eine kurze Erholung, jedoch fehlte jegliche Dynamik. Nun muss man Ruhe bewahren und sich nicht von den negativen Auswirkungen der Verluste leiten lassen. Nächsten Monat werden dann sicherlich wieder die Einsätze angepasst, damit der Verlust ausgeglichen werden kann. Ein Ausbruch aus der seit Wochen andauernden Seitwärtsrange steht indes weiter aus. Robuste US-Daten könnten tendenziell für schwächere Notierungen sorgen.

18.2.16 10:48, kommentieren

Ein gelungener Start

Mein persönliches Gewinnziel für diesen Monat habe ich erreicht. Dieses Jahr sieht vielversprechend aus. Auf forex-progs.de sind im Basispaket neue Anpassungen vorgenommen worden. Es gibt jetzt nur noch eine Risiko-Kategorie. Die Pips-Spanne ist nicht ganz so groß wie im vergangenem Jahr, diese ist um genau 100 Pips gefallen. Die täglichen Signale geben einen Take-Profit Wert bei 20 Pips an und die Stop-Loss Werte liegen bei 100 Pips. Anfang des Monats hatte ich einen Trade der die -100 Pips erreicht hatte, dieser ist mittlerweile ausgeglichen. Mit 2,2% Gewinn für den Januar bin ich sehr zufrieden, ich rechne damit dass dieser Gewinn in den nächsten 2 Handelstagen noch auf 2,6% ansteigt und ich für diesen Monat eine positive Abrechnung habe.

27.1.16 16:02, kommentieren

neue Preise und bessere Qualität

Das Basispaket gibt es jetzt bei forex-progs schon ab 29.95 € für ein ganzes Jahr. Ein super Angebot finde ich, um auch noch mal am Ende des Jahres wieder ein bisschen Geld dazu zu verdienen. Ich habe das Basispaket jetzt wie schon gesagt seit 3 Wochen. Mittlerweile komme ich mit den Signalen so gut zurecht, dass ich nicht mehr im Netz recherchieren muss. Ich checke immer etwa 10:30 Uhr ein, das hat sich bewährt.

Die Signale und Prognosen sind sehr zuverlässig und scheinen auch eine ganz neue Qualität zu haben. Zum Ende des Jahres wurden jetzt einige Trades noch mal mit 10% Einsatz getradet um die Abrechnung positiv abschließen zu können, denke ich. Es werden dann statt 0,2 % bei 20 Pips ganze 2,0% gesetzt und hoffentlich auch gewonnen. Ich habe jedenfalls mal mitgemacht obwohl meine Abrechnung nicht mehr im Minusbereich ist.

Ich erhoffe mir bis Februar den Paketpreis wieder zu erwirtschaften. Ich freue mich das auch nach der Pause die Signale wieder so zuverlässig sind. Es ist einfach ein top Service, gut, dass es weitergeht.

3.12.15 16:12, kommentieren

Neues von Forex-progs.de

Seit 2 Monaten bin ich wieder Mitglied bei forex-progs.de und habe noch einmal das Basispaket gekauft. Jeden Tag werden auf der Seite neue Signale und top Prognosen vorgegeben die man selber nachtraden kann. Es gibt verschiedene Risikobereiche in dem Basis-Paket die abgedeckt werden, ein geringes Risiko von 3-15% und ein etwas Höheres von 16-29%. Erst mal bleibe ich, wie sonst auch, bei der Risikokategorie eins und werde mein Konto langsam aber sicher aufstocken.

Durch den E-Mail Support habe ich erfahren, dass es nach der Systemumstellung in diesem Sommer viele Neuigkeiten und Optimierungen auf der Seite gibt. Das Basis-Paket ist jetzt zum Beispiel auch für ein Trading-Konto ab 250€ geeignet, also kann man auch mit einen niedrigeren Startguthaben anfangen.

Ich habe einen sehr positiven Gesamteindruck von der Seite, den neuen Signalen und auch dem Service. Ich tippe jeden Tag die Basissignale nach und hatte, bis auf zweimal, täglich +2,5 % Gewinn raus. Die zwei Tage mit -0,2 % waren so wenig das es in meiner Abrechnung kurz darauf wieder ausgeglichen wurde mit einem etwas höherem Einsatz. Dass der Verlust, falls einer auftritt, gleich mit dem entsprechend höheren Einsatz direkt vom Forex-Team wieder ausgeglichen wird, finde ich sehr angenehm, da ich die Ergebnisse in meine Trade-Tabelle übertrage.


27.11.15 08:18, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung